Uschi Glas ab sofort „Botschafterin Niederbayerns“

Niederbayern-Forum: Vier neue Botschafter – Regierungspräsident Rainer Haselbeck neuer 2. Vorsitzender des Regionalmarketingvereins

Uschi Glas, die aus Landau an der Isar stammende und international bekannte Schauspielerin repräsentiert künftig offiziell ihre Heimat Niederbayern als Botschafterin. Daneben hat der Niederbayern-Forum e.V. am Dienstag in Straubing weitere Persönlichkeiten zu „Botschaftern“ ernannt: Olympia-Goldmedaillengewinnerin Barbara Engleder, den Behinderten-Radsportler und Paralympics-Teilnehmer Erich Winkler sowie den international erfolgreichen Architekten Peter Haimerl. Sie alle repräsentieren zusammen mit den weiteren Botschaftern das, was Niederbayern in Kultur, Gesellschaft und Sport zu bieten vermag. In der Mitgliederversammlung des Niederbayernforum e.V., die vor der Ernennung der neuen Botschaft stattfand, wurde Regierungspräsident Rainer Haselbeck einstimmig zum neuen 2. Vorsitzenden des Niederbayern-Forum e.V. gewählt.

Zahlreiche Botschafterinnen und Botschafter Niederbayerns und Repräsentanten aus Wirtschaft, Wissenschaft, Gesellschaft und Politik folgten der Einladung von Bezirkstagspräsident Dr. Olaf Heinrich, der als 1. Vorsitzender des Niederbayern-Forum e.V. zur Ernennungs-Feier eingeladen hatte. Den festlichen und außergewöhnlichen Rahmen für die Veranstaltung bildete das Sennebogen-Museum in Straubing, in dem die Erfolgsgeschichte des Familienunternehmens durch viele Original-Exponate lebendig wird.

„Sie alle leisten durch Ihr persönliches Engagement auf ganz individuelle und sehr menschliche Art einen wichtigen Beitrag, Niederbayern als Ort für Heimat und Zukunft bekannt zu machen“ wandte sich Dr. Olaf Heinrich, Bezirkstagspräsident und 1. Vorsitzender des Niederbayern-Forum e.V. in seiner Laudatio an die Geehrten. „Sie sind herausragende und beispielgebende Identifikationsfiguren weit über Niederbayern hinaus. Durch Ihr berufliches und gesellschaftliches Engagement tragen Sie nach draußen, was unsere Region in Wirtschaft, Wissenschaft, Gesellschaft, Kultur und Sport zu bieten vermag. Durch Sie werden ganz besondere Stärken und Potenziale unserer Region transportiert. Damit machen Sie wichtige Entscheider und Multiplikatoren auf Niederbayern aufmerksam.“ so Heinrich weiter.

In der Mitgliederversammlung des Niederbayernforum e.V., die vor der Ernennung der neuen Botschaft stattfand, wurde Regierungspräsident Rainer Haselbeck einstimmig zum neuen 2. Vorsitzenden des Niederbayern-Forum e.V. gewählt. Er folgt damit seinem Amtsvorgänger Heinz Grunwald, der sein Vorstandsmandat aufgrund seines Eintritts in den Ruhestand zur Verfügung gestellt hatte. Dr. Olaf Heinrich dankte Heinz Grunwald für sein engagiertes Wirken im Verein mit einem Rundflug über Niederbayern.

Die vier neuen Botschafter:
Uschi Glas ist die wohl bekannteste der vier neuen Niederbayern-Botschafter. „Als ‚Quotenqueen‘ sind Sie durch Ihre schauspielerischen Qualitäten in Serien, Fernseh- und Kinofilmen einem Millionenpublikum international bekannt. Sie dürfen von sich behaupten, höhere Einschaltquoten als die Tagesschau erzielt zu haben!“ spielte Bezirkstagspräsident Dr. Olaf Heinrich auf die Bekanntheit der beliebten Schauspielerin Uschi Glas an. Aber auch ihr soziales Engagement stellte Heinrich hervor: Uschi Glas gründete mit ihrem Mann Dieter Hermann den Verein BrotZeit e.V., der benachteiligte Kinder zu einem regelmäßigen Frühstück und Pausenbrot verhilft.

Peter Haimerl stammt aus der Nähe von Viechtach und ist renommierter und international erfolgreicher Architekt. Seine Arbeiten sind preisgekrönt: Eine Parkgarage in der Münchner Innenstadt gehört genauso dazu, wie ein Spiegel-Pavillon im Stadtpark von Cincinnati und das mehrfach ausgezeichnete Konzerthaus Blaibach im Bayerischen Wald. Im Rahmen seiner Initiative „Haus.Paten“ engagiert er sich umfassend für die Baukultur im Bayerwald. Durch ihn werden dem Verfall preisgegebene, alte Bayerwaldhäuser erhalten und neuer Nutzung zugeführt. „Heute geben Sie Ihrer Heimat Niederbayern mit Ihrem Engagement für den Erhalt traditioneller Baukultur ein großes Stück Ihres Könnens und Ihrer internationalen Erfahrung wieder zurück“ so Heinrich.

Unvergessen bleibt Barbara Engleders „Urschrei“, als sie nach dem Gold-Schuss bei Rio 2016 auf die Knie gesunken und Ihre Freude gezeigt hat. Im vierten Anlauf sicherte sie sich ihre erste Olympia-Medaille – und dann gleich die goldene. „Damit katapultierten Sie sich bei der Olympiade nach einem wirklich nervenzerreißenden Herzschlagfinale in die Herzen von Millionen Fernsehzuschauern auf der ganzen Welt“ erinnert Heinrich in seiner Laudatio. „Manche Zuschauer hätten eine Simultanübersetzung Ihrer Interviews auf Niederbayerisch gut gebrauchen können. Sie sind unverstellt, original, authentisch. Damit haben Sie bei Olympia ein Stück niederbayerische Alltagskultur in die Welt hinaus getragen.“

Paracycler Erich Winkler war 2016 für die Sommer-Paralympics in Rio in vier Disziplinen nominiert. In der Einer-Verfolgung rutschte ihm dann die Beinprothese aus der Pedale, so dass er ein zweites Mal starten durfte. Das Rennen um Bronze verlor er leider und belegte den vierten Platz. „Mit Mut, Herz und Leidenschaft – dieser Titel klingt nach Ihrem persönlichen Lebensmotto und hat Sie bis an die Weltspitze getragen“ wandte sich Heinrich an den Athleten. „Der Weg dorthin war sicher nicht leicht. Sie zeigen damit, wie starker Wille und eine große Portion Ehrgeiz Grenzen sprengen können. Dabei regen Sie die Menschen zum Nachdenken an und motivieren sie für deren eigenen Lebensweg. Immer zu kämpfen und niemals aufzugeben beschreiben Sie selbst als Ihren Weg zum Erfolg. Damit sind Sie in vielerlei Hinsicht ein Vorbild.“

130 Botschafter im Einsatz
Derzeit gibt es rund 130 Botschafterinnen und Botschafter, die im Rahmen ihrer Tätigkeiten und durch ihre Bekanntheit mit der verbundenen Medienpräsenz den guten Ruf Niederbayerns in ganz Deutschland kommunizieren. Sie bilden ein hochkarätiges Netzwerk und sind überregional bekannte Sympathieträger für die Region.

Bertram Vogel ist der Geschäftsführer des Niederbayern-Forum e.V. mit rund 220 Mitgliedern: „Uns ist wichtig, außerhalb unserer Region mit solchen Stärken und Potenzialen Niederbayerns aufzutreten, die vielen Entscheidern und Multiplikatoren noch zu wenig bekannt sind. Wir ernennen Persönlichkeiten zu Botschaftern Niederbayerns, weil sie uns hierbei unterstützen. Sie verkörpern unser Niederbayern authentisch, ehrlich und sympathisch. Sie zeigen, was wir in Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und Sport auf die Beine stellen. Und sie tragen nach draußen, dass wir attraktive Möglichkeiten für Menschen bereithalten, die hier leben oder neu hierher kommen möchten.“

Mit der Eröffnung der „Niederbayern-Botschaft“ im Münchner Westpark hatte der Regionalmarketingverein schon vor vielen Jahren für bundesweites Aufsehen gesorgt. Zur Bundesgartenschau stellte die aus Tittling bei Passau stammende Unternehmerfamilie Höltl das kleine, schlichte Bayerwaldhaus der Landeshauptstadt als Leihgabe zur Verfügung. Um in München Präsenz zu zeigen, wurde es vom Regionalmarketing kurzerhand zur „Botschaft“ gemacht – und wird bis heute als außergewöhnlicher Veranstaltungsort genutzt.

Im Bild: Bezirkstagspräsident Dr. Olaf Heinrich (links), Regierungspräsident Rainer Haselbeck (rechts), Bertram Vogel (Mitte) mit den vier neuen Botschaftern.

13.07.2017

E-Mail-Kommunikation

E-Mail-Kommunikation mit dem Bezirk Niederbayern   mehr ...

Haben Sie eine verschlüsselte E-Mail von uns erhalten?   mehr ...

Klimaschutzteilkonzept

SITZUNGEN

KULTUR

Volksmusikkalender

September
Oktober

Wirtshauslesungen

10. - 27. Oktober 2017  
mehr...

JUFINALE

Niederbayerisches Jugendfilmfestival 2017
mehr ...

Zwiefach feiern!

1. September - 31. Oktober

mehr...

Freilichtmuseen Massing und Finsterau

mehr ...

KURSANGEBOTE

Fischräucherkurs

mehr ...

Lehr- und Beispielsbetrieb für Obstbau in Deutenkofen

mehr ...

Jugendbildungsstätte Windberg

mehr ...