• Bezirkstag
  • Kultur
  • Gesundheit

Bildung

Die Zuständigkeit des Bezirks Niederbayern umspannt auch wesentliche Bereiche unseres Bildungssystems. Traditionsreiche Einrichtungen wie das Institut für Hören und Sprache in Straubing und das Agrarbildungszentrum Landshut-Schönbrunn genießen als moderne Bildungsstätten einen hervorragenden Ruf über die Grenzen Niederbayerns hinaus. In Schönbrunn setzte der Bezirk mit der Errichtung eines gemeinsamen Gebäudes für fünf “Berufliche Schulen“ richtungweisende Akzente. Auch die Berufsfachschule für Krankenpflege am Bezirksklinikum Mainkofen oder die Schule für Kranke gehören zum Angebot des Bezirks, der darüber hinaus überörtliche Bildungseinrichtungen wie die Hochschulen Landshut und Deggendorf oder die Universität Passau fördert.

Institut für Hören und Sprache

  • Förderzentrum Förderschwerpunkt Hören
  • Schule zur Sprachförderung (Hauptschule)
  • Schulvorbereitende Einrichtung/Integrativer Kindergarten
  • Interdisziplinäre Frühförderstelle für Kinder mit Hörbehinderung
  • Pädagogisch-audiologische Beratungsstelle
  • Bayerisches Cochlear-Implant-Centrum
  • Internat, Sondertagesstätte
  • Mobiler Sonderpädagogischer Dienst
  • Psychologischer Dienst/Psychotherapie
  • Logopädie, Musiktherapie
  • Sozialdienst für Hörgeschädigte

Kontakt
Institut für Hören und Sprache
Auf der Platte 11
94315 Straubing
Telefon 09421 542-0
Telefax 09421 542-100
verwaltung@ifh-straubing.de
www.ifh-straubing.de

Agrarbildungszentrum Landshut-Schönbrunn

Das Agrarbildungszentrum Landshut-Schönbrunn zählt zu den ältesten bayerischen Bildungsstätten im landwirtschaftlichen Bereich. Heute befinden sich unter dem Dach dieser Bezirkseinrichtung der ökologisch bewirtschaftete Lehrbetrieb, die Landmaschinenschule und der Lehr- und Beispielsbetrieb für Obstbau Deutenkofen.

Unter der Sachaufwandsträgerschaft des Bezirks stehen die Staatliche Fachschule für Agrarwirtschaft mit den Fachrichtungen "ökologischer Landbau" bzw. "Gartenbau sowie Garten- und Landschaftsbau"; außerdem zwei der in einem gemeinsamen Gebäude untergebrachten fünf beruflichen Schulen: die Staatliche Berufsoberschule für Agrarwirtschaft und Sozialwesen und die Staatliche Fachoberschule für Agrarwirtschaft.

Der Bildungsstätte ist ein modernes Wohnheim mit einer großzügigen Sport- und Freizeitanlage angegliedert.

Kontakt
Agrarbildungszentrum Landshut-Schönbrunn
Am Lurzenhof 3 - 5
84036 Landshut
Telefon 0871 9521-0
Telefax 0871 9521-102
poststelle@agrarbildungszentrum.de
www.agrarbildungszentrum.de

Berufsfachschule für Krankenpflege am Bezirksklinikum Mainkofen

Das Bezirksklinikum Mainkofen bietet die Ausbildung zum/zur Gesundheits- und Krankenpfleger/in an (vormals Krankenschwester bzw. Krankenpfleger).

Die modern ausgestattete Berufsfachule für Krankenpflege in Mainkofen verfügt über 96 genehmigte Ausbildungsplätze, die sich auf drei Ausbildungsjahre mit einer Kursstärke von jeweils ca. 25 - 27 Auszubildenden verteilen.

Die Ausbildung erfolgt auf verschiedenen Stationen im Hause (Psychiatrie, Neurologie, Neurologische Frührehabilitation) und wird ergänzt durch externe Einsätze in den Kooperationskrankenhäusern Bogen, Deggendorf, Landau, Schwarzach, Viechtach und Zwiesel unter Einbeziehung erfahrender Praxisanleiter, Mentoren und Pflegekräfte.

Weitere Informationen

Weiterbildung psychiatrische Krankenpflege am Bezirksklinikum Mainkofen

Mit der Weiterbildungsmaßnahme soll neben der Vermittlung von Fachwissen auch die Weiterentwicklung der kommunikativen, sozialen und emotionalen Kompetenz gefördert werden. Dies wirkt sich positiv auf die Berufszufriedenheit aus und trägt zur Steigerung der Pflegequalität bei.

Als Einrichtung der Erwachsenenbildung bietet die Weiterbildungsstätte Mainkofen seit 1993 sowohl internen als auch externen Pflegekräften die Möglichkeit, sich berufsbegleitend nach den Richtlinien der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) weiterzubilden.

Im 2-jährigen berufsbegleitenden Lehrgang werden Krankenschwestern/-pfleger, Kinderkrankenschwestern/-pfleger und Altenpflegerinnen/-pfleger mit ihren besonderen pflegerischen Aufgaben vertraut gemacht und ihnen die zur Erfüllung ihrer Aufgaben erforderlichen speziellen Kenntnisse, Fertigkeiten und Verhaltensweisen vermittelt. Fundierte Kenntnisse in der Psychopathologie, Diagnostik und der speziellen Krankheitslehre sind für die Pflege ebenso bedeutsam, wie die Erkenntnisse der Psychologie und Sozialwissenschaften, da sie wichtige Grundlagen für pflegerisches Handeln bilden. Pflegerisches Handeln ist heute im wesentlichen durch das Ziel bestimmt, den Patienten zu größtmöglicher Unabhängigkeit und Eigenständigkeit zu verhelfen, d. h. ihn innerhalb des Pflegeprozesses in einzelnen Alltagsfertigkeiten anzuleiten, zu unterstützen und zu begleiten.

Pflegeplanung, Beziehungs- und Milieugestaltung, die Auseinandersetzung mit Pflegemodellen und deren Menschenbildern, Kennenlernen unterschiedlicher Pflegesysteme, Teamarbeit und Arbeit mit Gruppen sind daher wesentliche Elemente des Pflegeunterrichts.

Weitere Informationen

Staatliche Schule für Kranke

Die Staatliche Schule für Kranke ist für den gesamten Regierungsbezirk Niederbayern zuständig. Sitz der Schulleitung ist am Bezirkskrankenhaus Landshut in der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik.

Weitere Schulstandorte befinden sich u. a. an den Bezirkskrankenhäusern Mainkofen und Passau.

Kontakt
Bezirkskrankenhaus Landshut
Staatliche Schule für Kranke
Prof.-Buchner-Straße 22
84034 Landshut
Telefon 0871 6008-321
Telefax 0871 6008-646
d.wamprechtshammer@sfk-niederbayern.de
www.sfk-niederbayern.de

Lehr- und Beispielsbetrieb für Obstbau Deutenkofen

Zum bezirklichen Agrarbildungszentrum Landshut-Schönbrunn gehört der Lehr- und Beispielsbetrieb für Obstbau Deutenkofen. Auf einer Fläche von über 20 Hektar mit 12 Obstkulturen werden dem interessierten Besucher neueste Erkenntnisse über verschiedene Anbau- und Erziehungsmethoden sowie Informationen über altbewährte und neue Sorten vermittelt. Das breite Spektrum macht Deutenkofen zu einem der vielseitigsten süddeutschen Obstbaubetriebe - alleine 200 Apfelsorten werden dort angebaut.

Wichtigste Zielgruppe sind Freizeit- und Hobbygärtner bzw. Mitglieder der Verbände des Freizeitgartenbaus, für die vorwiegend im Winterhalbjahr ein reichhaltiges Kursprogramm angeboten wird. Aber auch Seminare, Lehrgänge und Obstbautage für Kreisfachberater oder Obstbauern zu neuen Erziehungssystemen, Sorten und Bewirtschaftungsmethoden finden regelmäßig statt. Seit 2004 führt der Lehr- und Beispielsbetrieb zusammen mit der Fachhochschule Weihenstephan den Bayerischen Erdbeersortenversuch durch und tritt damit an die zahlreichen Erdbeeranbauern der Region heran. Im Rahmen der überbetrieblichen Ausbildung erhalten Auszubildende des Gartenbaus, Fachbereich Obstbau, in Deutenkofen aktuelle und praxisgerechte Einblicke in die heimische Obstproduktion.

Veranstaltungen wie das Blütenfest oder die Obstschau mit Vorführungen in der eigenen Obstbrennerei locken alljährlich Tausende von Besuchern nach Deutenkofen; Kindern und Jugendlichen wird beim "Erlebnistag auf dem Obsthof" gesundes Obst schmackhaft gemacht. Und ein 50 Stationen umfassender Lehrpfad informiert beim Spazieren durch die Obstanlage über die Sortenvielfalt und Arbeit des Lehrbetriebs.

Kontakt
Lehr- und Beispielsbetrieb für Obstbau Deutenkofen
Blumberger Straße 1
84166 Adlkofen
Telefon 08707 205
Telefax 08707 932096
mail@obstbau-deutenkofen.de
www.obstbau-deutenkofen.de

Fischereilicher Lehr- und Beispielsbetrieb Lindbergmühle

Im bezirkseigenen Fischereilichen Lehr- und Beispielsbetrieb in Lindbergmühle bei Zwiesel werden an der Fischerei Interessierte beraten und fortgebildet. Die Anlage dient unter anderem der Vermehrung von gefährdeten heimischen Arten und Problemfischen sowie der Entwicklung von Zuchtverfahren, die den niederbayerischen Klimaverhältnissen entsprechen.

Als feste Einrichtung haben sich die Sprechstunden für Fischer und Teichwirte etabliert. Reger Nachfrage erfreuen sich auch die zwei Fischräucherkurse, die alljährlich im Herbst durchgeführt werden.

Weitere Informationen

Kontakt
Fischereilicher Lehr- und Beispielsbetrieb Lindbergmühle
Lindbergmühle 40
94227 Lindberg
Telefon 09922 4190
Telefax 09922 60471
bezirk.flb@t-online.de

Secure Webmail

Sichere E-Mail-Kommunikation mit dem Bezirk Niederbayern   mehr ...

Klimaschutzteilkonzept

SITZUNGEN

Bezirksausschuss

30.05.2017   mehr...

Bezirkstagssitzung

30.05.2017   mehr...

Sitzungstermine 2017 und Ergebnisprotokolle

mehr ...

KULTUR

LiteraturFreitage im Freilichtmuseum Massing

mehr ...

Volksmusikkalender

Mai

JUFINALE

Niederbayerisches Jugendfilmfestival 2017
mehr ...

Freilichtmuseen Massing und Finsterau

mehr ...

KURSANGEBOTE

Sprechstunden für Fischer und Teichwirte

mehr ...

Lehr- und Beispielsbetrieb für Obstbau in Deutenkofen

mehr ...

Jugendbildungsstätte Windberg

mehr ...